Neues aus der Käsetheke

Es gibt mal wieder Interessantes aus der Käsetheke:

Ihr könnt wieder raclettetieren, auf Schweizer Art mit dem Schweizer Raclette oder auf französich mit dem Raclette de Savoie. Einfach überbacken geht natürlich auch.

Unbedingt probieren:

Nordseekäse Grube nach Herstellung des Käses in der Molkerei geht er auf eine mindestens 42-wöchige Reise, von der er 30 Wochen in direkter Nähe zur Nordsee gelagert wird und zusätzlich mindestens zwölf Wochen im Herzen Jütlands, in einer alten Kalksteingrube, bis zu seiner Vollendung reift. Mit mikrobiellem Lab.

Luzerner Nusskäse – mit Walnussdestillat affiniert.

Und bitte nicht vergessen: es gibt etliche „vegane Käse“ von  Jay e Joy (4 verschiedene Sorten im Kühlschrank, Nachschub im Kühlhaus).

Schöne Grüße und lasst es Euch schmecken

Eure Käseschnüffelnasen vom plattsalat

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.